Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Boxspringbett zweiteilig

Wenn der Boxspring, die Matratze und der Topper entsprechend der eigenen Bedürfnisse und Präferenzen ausgewählt wurde, ist ein maximaler Liegekomfort gewährleistet. An dieses Schlafgefühl kommen die meisten klassischen Betten nicht heran. Die regulären Boxspringmodelle haben einteilige Topper. Nutzen mehrere Personen das Bett regelmäßig und benutzen unterschiedliche Matratzen, sollte zum zweiteiligen Topper gegriffen werden. Dieses lässt sich separat kaufen oder oft auch inklusive dem Bett.

Boxspringbett zweiteilig Empfehlungen in der Übersicht

Checkliste für Boxspringbett zweiteilig

  • Unterschied zum klassischen Bett: Im Vergleich zu einem klassischen Bett weist ein Boxspringbett viele Unterschiede auf. Einer der größten Unterschiede ist der Federkern. Bei klassischen Betten wird statt einem Federkern ein Lattenrost verwendet.
  • Hilft bei Rückenproblemen: Da die Gesundheit des Menschen das Wichtigste sein sollte, sollte man darauf zu achten, wie sehr die Wirbelsäule beim Schlafen belastet wird. Falls man immer wieder nach dem Schlaf Schmerzen am Rücken hat, sollte man darüber nachdenken, sich ein bequemeres Bett zu kaufen. Das Körpergewicht ist bei einem Boxspringbett optimal verteilt und die Wirbelsäule so gestützt, dass es über Nacht nicht zu Verspannungen kommt.
  • Bestandteile: Wie auch andere klassiche Betten besteht auch das Boxspringbett aus verschiedenen Teilen. Wie es der Name schon sagt, bestehen Boxspringbetten aus dem Boxspring, der Matratze und einem Topper.
  • Optimale Anpassung: Dank der drei praktischen Bestandteile, ist es möglich die Teile an die individuellen Vorlieben anzupassen.

Boxspringbett zweiteilig kaufen – Was gibt es zu beachten?

Zum einen sollte beim Kauf eines Boxspringbettes darauf geachtet werden, dass die drei Bestandteile auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sind. Besonders der Härtegrad der Matratze ist ein entscheidender Faktor, wenn es um den Liegekomfort und die Rückengesundheit geht.

Ein weiterer Aspekt, der beachtet werden muss, ist die Größe des Raumes – Boxspringbetten nehmen nämlich mehr Platz in Anspruch als normale Betten und darüber hinaus wirken sie in sehr kleinen Räumen eher klobig. Außerdem muss beim Kauf auf die Qualität und das Boxspring-Label geachtet werden, damit man sicher sein kann, dass die Erwartungen an dieses Bett auch erfüllt werden.

Die Vorteile von Boxspringbetten

Die immer beliebter werdenden Boxspringbetten bringen neben dem besonderen Design und ihrem luxuriösen Look viele weitere Vorteile mit sich. Das wohl entscheidenste Kaufargument ist das Schlafgefühl. Wenn der Boxspring, die Matratze und der Topper entsprechend der eigenen Bedürfnisse und Präferenzen ausgewählt wurde, ist ein maximaler Liegekomfort gewährleistet. An dieses Schlafgefühl kommen die meisten klassischen Betten nicht heran.

Damit einher geht die Rückenfreundlichkeit von Boxspringbetten. Das Körpergewicht ist optimal gelagert und die Wirbelsäule gestützt, sodass es in der Nacht nicht zu Verspannungen der Muskeln und Faszien kommt. Hinzu kommt der bequeme Einstieg – Boxspringbetten sind in der Regel mindestens einen halben Meter hoch, was den Ein- und Ausstieg vereinfacht.

Darüber hinaus wurde bei der Entwicklung von Boxspringbetten auch darauf geachtet, dass die Luft so zirkuliert, dass Schweiß nicht in die Matratze eindringen kann. Dadurch ist die größtmögliche Hygiene gegeben. Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit von Boxspringbetten. Die dicken Matratzen liegen sich nicht so schnell durch, wie solche, die auf Lattenrosten aufliegen. Auch der Rest des Bettes ist sehr robust, sodass man an einem solchen Bett lang Freude hat.

Die einzelnen Bestandteile des zweiteiligen Boxspringbettes

Zwei Kissen auf einem Boxspringbett zweiteilig Beim Boxspring ist vor allem die Stabilität wichtig, denn er bildet die Grundlage für das ganze Bett. Er besteht meistens aus einen Holzrahmen auf dem sich ein Federkern befindet. Dieser sollte aus massiven Holz gefertigt sein – geleimtes Holz und Spanplatten sind hierfür besonders gut geeignet.

Der Federkern besteht in den meisten Fällen aus Taschenfedern oder Bonell-Federn. Bei einigen Betten ist dieser untere Teil in zwei geteilt. Das Boxspringbett zweiteilig 200x200 hat den Vorteil, dass der Umzug leichter ist und, dass bei Bedarf zwei unterschiedliche Matratzen darauf gelegt werden können.

Die Matratze ist der entscheidende Faktor, wenn es um den Komfort geht. Damit das Liegegefühl möglichst angenehm ist und der Rücken über Nacht entlastet wird, ist es wichtig, dass die Matratze an die körperlichen Gegebenheiten angepasst ist.

Der geeignete Härtegrad hat natürlich auch etwas mit persönlicher Präferenz zu tun, aber prinzipiell ist es so, dass die Matratze umso fester sein sollte, desto größer und schwerer die Person ist, die darauf liegt. Auf der Matratze befindet sich bei Boxspringbetten dann noch ein ca. 10 cm hoher Topper – dieser schafft eine optimale Auflagefläche und sorgt dafür, dass die Temperatur und Feuchtigkeit ausgeglichten wird.

Wie fallen Erfahrungen und Testberichte aus?

Ein Boxspringbett zweiteilig mit den Maßen 200x200cm kann man im lokalen Einzelhandel, aber natürlich auch günstig online kaufen. Hier lohnt es sich, sich vorab Erfahrungen und Testberichte von anderen anzuschauen. Allgemein fallen diese bei Boxspringbetten sehr positiv aus – gelobt wird vor allem die Schlafqualität und der Komfort.

Viele Kunden schätzen bei diesen Betten aber vor allem auch das Design. Die beliebtesten Modelle sind das "Boxspringbett Bruno", das "Boxspringbett Mexiana" und das "Breckle Boxspringbett". Hier liegt man preislich jedoch teilweise über 200 Euro. Bei geringerem Budget ist auch das zweiteilige Boxspringbett von Ikea eine super Option.

Häufige Fragen

Was ist der größte Vorteil von Boxspringbetten?

Der größte Vorteil von Boxspringbetten liegt eindeutig im Liegekomfort und der Langlebigkeit. Hier können nur wenige und vor allem nur sehr hochpreisige klassische Betten mithalten.

Sind Boxspringbetten für Menschen mit Rückenproblemen geeignet?

Ja, dadurch, dass sich sowohl in der Basis als auch in der Matratze von Boxspringbetten ein Federkern befindet, sind diese Betten besonders gut geeignet für Menschen, die mit Rückenproblemen zu kämpfen haben.

Wo kann ich Boxspringbetten kaufen?

Boxspringbetten gibt es mittlerweile bei allen gängigen Möbelhändlern. Ein Beispiel dafür ist das Boxspringbett zweiteilig Ikea. Es gibt jedoch auch Anbieter, die sich auf Boxspringbetten spezialisiert haben. Besonders im Internet kann man qualitativ hochwertige Boxspringbetten günstig kaufen.

Weitere Vorschläge der Redaktion

Weiterführende Quellen und interessante Links:

https://www.n-tv.de/ratgeber/Kauftipps-fuer-das-Boxspringbett-article19710041.html
https://wohnglueck.de/artikel/boxspringbett-vorteile-nachteile-21545

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert