Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Couch lädt sich statisch auf – Was tun?

Man möchte sich nach einem anstrengenden Arbeitstag auf die Couch setzen und relaxen, doch dann kommt der elektrische Schlag und man fragt sich wieso und was man dagegen tun soll. Diea ist ebenfalls schon in unserer Redaktion vorgekommen und in diesem Beitrag werden wir erklären wie es dazu kommen kann und welche Maßnahmen man dagegen unternehmen kann.

Tipps gegen statische Ladung

  • Unmittelbar nach dem Saugen des Sofas, das Sofa mit etwas Feuchtigkeit aus einer Sprühflasche benetzen.
  • Ein einfaches Trocknertuch zum Abwischen der Couch verwenden, um der Aufladung entgegenzuwirken.
  • Das Sofa mit antistatischem Spray behandeln.
  • Die Couch mit einem Metallgegenstand entladen.
  • Trockene Haut vermeiden, denn diese ist anfälliger für Aufladungen.
  • Zuhause Barfuß laufen, um z. B. Gummisolen zu vermeiden, welche sich vor allem auf Teppichen, schnell aufladen können.
  • Beim Wäschetrocknen einen feuchten Waschlappen (in den letzten 10 Minuten dazugeben), Alu-Bällchen oder Weichspüler hinzugeben, um dem Aufladen der Kleidung vorzubeugen .
  • Die Couch mit einem geerdeten Gegenstand, wie zum Beispiel einem Heizkörper verbinden.
  • Für genügend Luftfeuchtigkeit sorgen, um für schlechtere Gegebenheiten zum Ladungsaufbau zu sorgen.

Viele kleine Reibungsherde sind im Alltag Gang und Gebe. Vor allem bei Polyester Kleidung oder Kleidung mit vielen Plastikanteilen, kann es zu einem Ladungsaufbau kommen, der sich schmerzhaft auf uns auswirken kann. Dies kann vermieden werden, wenn man weiß womit man es zu tun hat.

Eine Fehlannahme ist, dass nur die Couch elektrisch aufgeladen sei. Durch Reibung, der Kleidung, Schuhsohlen und Teppiche kann ebenfalls elektrostatische Ladung aufgebaut werden. Diese kann sich dann beim Aufsetzen auf die Couch entladen.

Elektrische Ladungen entsteht in Zusammenspiel von Reibung.

couch-statisch-geladen

Um für eine gute Luftfeuchtigkeit zu sorgen, kann man auf Zimmerpflanzen einen Zimmerbrunnen oder einen Luftbefeuchter zurückgreifen. Die Zimmerpflanze bzw. der Zimmerbrunnen sorgen zusätzlich auch noch für eine bessere Zimmeratmosphäre.

Maßnahmen gegen statische Ladung der Couch

Das Verwenden von Feuchtigkeitscremes beugt trockener Haut vor. Da diese empfänglicher für solche elektrischen Aufladungen sind, ist es also ratsam die Hautfeuchtigkeit im Blick zu halten. Die Couch kann außerdem durch das Anbringen einer Klammer mit einem geerdeten Gegenstand verbunden werden, um so der elektrostatischen Ladung entgegenzuwirken.

Je nach Couchbezug, ist diese Methode aber nur bedingt effektiv, da dies Möglicherweise nur einen kleinen Teil der Couch erdet. Sie können auch einen metallischen Gegenstand zum Entladen der Couch und der eigenen Kleidung verwenden und mit ihm die Flächen abstreifen, bzw. berühren.

Ein Fingerhut oder ein Kleiderbügel können hier Abhilfe schaffen. Eine kurze Berührung auf der Stelle an der man Platz nehmen möchte und man sollte sicher vor dem nächsten Elektroschock sein.

Gummisohlen, Polyester und Kunststoff an der Kleidung begünstigen weiterhin die Aufladungsmöglichkeiten. Dahingegen bewirken Baumwolle oder Leder das genaue Gegenteil. Darauf könnten sie in Zukunft auch beim Kaufen der neuen Couch Rücksicht nehmen.

Anleitung zum Hausgemachten Antistatikspray:

Eine Tasse Wasser und einen Teelöffel Weichspüler in eine Sprühflasche geben. Diese nun gut schütteln. Vor jeder Anwendung sollte das Gemisch noch mal geschüttelt werden. Zur Sicherheit einmal an einer unauffälligen Stelle testen um Beschädigung des Stoffes zu vermeiden.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.