Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Traumschloss Matratzen

Ungefähr ein Drittel jeden Tages ist die empfohlene Schlafdosis eines Menschen. Die meisten kommen leider nicht ganz auf ihre 8 Stunden am Tag, dennoch ist Schlaf ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Da wir so viel Zeit im Bett verbringen, sollte die Matratze kein leichtfertiger Kauf sein. Umso wichtiger wird die Matratze, wenn man bedenkt, dass nicht nur viel Zeit darauf verbracht wird, sondern dass auch die Lebensqualität hochgradig abhängig von gutem Schlaf ist. Ausreichender und guter Schlaf sind wichtig für unsere Leistungsfähigkeit und auch für die Gesundheit.

Traumschloss Matratzen - Alternativen in der Übersicht

Checkliste für gute Matratzen

  • Druckentlastung: Der Druck auf der Haut sollte möglichst gering sein, um die Blutzirkulation bestmöglich zu unterstützen. Hierfür wird das Gewicht des Schläfers auf eine möglichst große Fläche verteilt.
  • Belüftung: Durch das richtige Material kann ein Hitzestau in der Matratze vermieden werden. Ansonsten wird die Matratze zu warm und der Schlaf wird unangenehm. Außerdem wird das Schwitzen schlimmer und eine vom Schweiß zu feuchte Matratze kann schimmeln.
  • Gefühl: Die beste Matratze taugt nichts, wenn sie nicht bequem ist. Der Schlaf kann nur dann erholsam sein, wenn man sich auf der Matratze auch wirklich wohl fühlt und gerne darauf liegt. Das Liegegefühl ist eine Eigenschaft, der auf keinen Fall zu wenig Aufmerksamkeit zukommen darf.

Traumschloss Matratzen kaufen – Worauf sollte man achten?

Die Gebers Gruppe ist mit der Marke Traumschloss auf dem Bettenmarkt sehr beliebt. Sie bietet verschiedene Matratzenmodelle an. Jedoch sind diese besonderen Matratzen nicht überall erhältlich. Im Netz findet man nur Zubehör wie Kissen, Decken, Bezüge und ähnliches. Man muss die Traumschloss Matratzen in einer der 30 Deutschlandweiten Filialen direkt kaufen. Der Vorteil ist, dass man eine individuelle Beratung und eine persönlich angepasste Traumschloss Matratze erhält.

Die Materialien der Traumschloss Matratzen

Die Gebers Gruppe nutzt für ihre Traumschloss Matratzen eine von drei möglichen Kernen oder Materialien. Das sind Federkern, Taschenfederkern oder Kaltschaum. Der Federkern ist sozusagen der Klassiker unter den modernen Matratzen. Eine hohe Haltbarkeit sowie die stützenden Eigenschaften zeichnen diese Matratzenart aus. Dank der Hohlräume zwischen den Federn ist eine gute Belüftung der Matratze gewährleistet.

Die Liegefläche selbst besteht aus robusten Polstern, die für den typischen festen Liegekomfort sorgen. Der Taschenfederkern besteht aus einer hohen Anzahl an einzelnen Federn, die jeweils in eigene Stofftaschen eingenäht werden. Diese Verarbeitung verschafft eine hohe Beweglichkeit sowie eine gute Punktelastizität.

Die Qualität der Materialien ist wichtig

Durch Polstermaterialien wie Kaltschaum oder Thermoschaum wird den Matratzen ein hoher Liegekomfort verliehen.Wie bei dem Federkern ist auch hier die Belüftung durch die Zwischenräume gewährleistet. Das Einsinken in die Matratze ist druckentlastet und doch unterstützend. Kaltschaummatratzen feiern seit Jahren einen Siegeszug in den deutschen Schlafzimmern. Durch hohe Elastizität, Druckverteilung und Haltbarkeit haben sie sich bewährt.

Dank variantenreicher Schnitte und Bohrungen sind sowohl Belüftung als auch unterschiedliche Liegezonen geschaffen. So wird der Körper perfekt gestützt und kann gemütlich im Schlaf versinken, ohne sich verrenken zu müssen.

Traumschloss Matratzen Empfehlungen in der Übersichtmatratze-60x200-kaufen
Eine Auflistung von Traumschloss Matratzen auf der Website von Gebers gibt es nicht. Das liegt daran, dass jede Traumschloss Matratze auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden angepasst wird.

Häufige Fragen

Was tun gegen unangenehme Gerüche in der Matratze?

Es kann passieren, dass sich Gerüche in der Matratze festsetzen. Mithilfe von Wasser und Waschpulver oder Spülmittel kann jeden Vormittag ein Teil der Matratze bearbeitet werden. Die Matratze wird nun beim offenem Fenster getrocknet, so dass man wieder auf ihr schlafen kann.

Sollte die Matratze tatsächlich 72 Stunden vor dem ersten Benutzen liegen gelassen werden?

Für den Transport werden Matratzen üblicherweise zusammengerollt. Dadurch stauchen sie sich und benötigen einige Zeit, um ihre ursprüngliche Form und Größe wiederzuerlangen. Zusätzlich können dadurch auch unangenehme Gerüche entfernt werden, die von der Verpackung aufgenommen worden sind.

Was bedeutet Härtegrad bei einer Matratze?

Matratzen gibt es für gewöhnlich in 3 bis 5 verschiedenen Härtegraden. Diese bezeichnen das Liegegefühl sowie die Elastizität und die Flexibilität. Grundsätzlich wird ein höherer Härtegrad für schwerere Personen empfohlen.

Was sind Liegezonen?

Matratzen werden oft von Herstellern in verschiedene Liegezonen unterteilt, die für die ideale Lagerung des Körpers unterschiedliche Härtegrade aufweisen können. So sollten Schultern weiter einsinken können als der Kopf. Auch der Lendenbereich sollte gut gestützt werden und dafür eine entsprechende Härte in dem Bereich der Matratze aufweisen.

Weitere Vorschläge der Redaktion

Weiterführende Quellen und interessante Links:

https://www.home24.de/ratgeber-matratzengroesse/?gclid=Cj0KCQjw3IqSBhCoARIsAMBkTb0ECV45QmxFxZyMARW3NV2YChncThzMgoMWRE2c7Sx79iUGeDIJHbIaAvYQEALw_wcB

https://www.snoozeproject.de/worauf-beim-matratzenkauf-achten/

https://www.moebel-schaumann.de/magazin/fragen-neue-matratze-beachten/

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.